Verpackung, Fotos und Messe

Hey Leute,

hier kommt das erste Update der Woche von herbaneo! Ich werde euch regelmäßig über unsere neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Es gibt auch den einen oder anderen Tipp zum Kräuteranbau zwischendurch, also bleibt dran!

Diese Woche habe ich mich voll und ganz auf die ersten Produktfotos konzentriert. Unsere Verpackungen für die Kräutersets sind endlich fertig, und ich bin mega stolz darauf. Wir haben uns für Tüten aus Graspapier entschieden, und das Besondere: Auch die Etiketten sind aus Graspapier. Damit ist die Verpackung der Samen komplett kompostierbar, was schon immer mein Ziel war.

Besonders stolz bin ich auch auf das Design der Etiketten. Es ist sehr schlicht, aber wirkt sehr stimmig. Ich mag die Umrandung, die Schriftart und auch wie das Logo zu allem passt. Besonders glücklich bin ich über die Zeichnungen. Ich hätte gerne behauptet, ich hätte sie selbst gemacht, aber leider fehlen mir dafür sowohl die Übung als auch die Geduld. Zum Glück habe ich eine tolle Künstlerin gefunden, deren Zeichnungen perfekt zu unserer Vision passen.

Jetzt galt es gute Fotos zu machen. Ich mag diese Draufsicht auf die Produkte, welche auf einem dunklen Hintergrund liegen. Daher war das auch das Ziel für mein Fotoshooting. Die Hintergründe habe ich vor ein paar Monaten online bestellt und sie vergangene Woche zum ersten Mal getestet. Also habe ich auf einen sonnigen Tag gewartet und die Produkte auf dem Küchentisch aufgebaut. Beim nächsten Mal denke ich auch an ein behind-the-scenes Foto. Das ganze Setup und auch die ersten Bilder sehen für mich immer total unprofessionell aus, bis ich die Fotos dann aus Lightroom exportiere. Ich bin nach wie vor von dem Qualitätsupgrade beeindruckt, welches Lightroom ermöglicht. Und das ganze mit nur wenigen Mausklicks.

Ich habe ja bereits aus den Fehlern in der Vergangenheit gelernt und habe daher erstmal ein Foto erstellt, dieses durch Lightroom gejagt und es anschließend im Webshop hochgeladen. Dort durfte ich dann feststellen, dass die drei Tüten viel zu weit von der Kamera entfernt waren und sie daher auf den Bildern im Shop so gut wie gar nicht zu erkennen waren. Also nochmal ein neues Foto erstellen. 5 Minuten später durfte ich dann feststellen, dass das Seitenverhältnis auf 1:1 eingestellt war und das Bild im Shop daher so komisch aussah. Naja… Dafür ging das Bild für die “heimischen Kräuter” umso schneller.

Nächste Baustelle: Produktbeschreibungen. Ich habe mir von meiner Familie und Bekannten etwas Feedback geben lassen, zum allgemeinen Aufbau des Shops und zu den Inhalten. Häufig habe ich das Feedback erhalten, dass noch nicht klar war, warum man ausgerechnet meine Sets kaufen sollte, was man genau erhält und was man damit machen kann. Für mich sind diese Fragen alle logisch zu erklären, aber ich möchte die Sets auch nicht kaufen und ich habe mich damit seit 1 Jahr beschäftigt. Daher habe ich die Beschreibungen für die “heimischen Kräuter” und der “Kräuter der Provence” angepasst. Alles ist jetzt kompakter und zu erkennen ist jetzt, was man damit auch kochen kann. Im gleichen Atemzug habe ich auch Fotos von den ausgewachsenen Kräutern hinzugefügt. So erkennen die Kunden hoffentlich, was sie erwartet.

Bea und ich haben außerdem die Topfkräuter in zwei silberne Wannen umgetopft. Jetzt haben wir ein ausgewachsenes “Kräuter der Provence” - und ein “heimische Kräuter” - Set auf unserer Fensterbank stehen. Abgesehen von Dill. Den habe ich in keinem Baumarkt und in keinem Supermarkt gefunden. Etwas ärgerlich, aber ich finde schon ein Exemplar. Auf jeden Fall werden diese beiden Töpfe von uns auf dem “Innovation Day 2024: Wertschöpfen mit impact” am 17.4.24 auf unserem Stand ausgestellt. Wir freuen uns schon darauf, auf unserer ersten Messe auszustellen und sind auf das Feedback gespannt.

Bis zum nächsten Update!

Euer Alex

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.